Neue Eilmeldung:
Platinum Equity erwirbt Solenis von Clayton, Dublier und Rice
Schließen 686C6711-FB74-47F4-AFEE-14D0F9C09B39

Polystabile™ Kalkhemmer

Polystabil Kalkhemmer umfassen eine Familie von proprietären Flüssigprodukten, die die Bildung von mineralischen Ablagerungen und anorganischen harten Ablagerungen wie Kalziumkarbonat, Kalziumoxalat, Kalziumsulfat und Magnesiumphosphat effektiv kontrollieren.

Bei Verwendung in einer Ethanol-Kraftstoff-Anlage reduziert die Produktfamilie das Potenzial zur Bildung von Kalkablagerungen in Verdampfern, Wärmetauschern und zugehörigen Rohrleitungen, Pumpen und Tanks erheblich. Die kontinuierliche Nutzung reduziert die Bildung von Kalk und verändert die Struktur der Ablagerungen, sodass sie leichter entfernt werden können, was zu weniger häufigen und kürzeren Stillstandszeiten für die Reinigung und Wartung des Systems führt.

Gewerbliche Anwendungen bestätigen, dass die Kalkhemmer eine Reihe von Mehrwerten bieten, darunter:

  • Verringerte Verschmutzung und Ablagerung
  • Höhere Ethanolproduktion
  • Geringere Energiekosten
  • Reduzierte Ausfallzeiten
  • Verkürzte Wartungsausfälle

Eigenschaften

Polystabil Kalkhemmer enthalten keine APEs oder VOCs und werden allgemein als sicher (GRAS) anerkannt, wenn Nebenprodukte aus dem Ethanolprozess in Tierfutter verarbeitet werden.

Insbesondere arbeiten Polystabil Kalkhemmer mit einer Dosierung unterhalb der herkömmlichen Polyacrylat-Chemikalien und ermöglichen höhere Dosierungen von bis zu 22,6 ppm. Gleichzeitig erfüllen sie die gesetzlichen Anforderungen, wodurch diese Familie von Kalkkontrollprodukten deutlich effektiver ist als herkömmliche Technologien.

Funktionsweise

Polystabile Kalkhemmer nutzen mehrere Mechanismen zur Kontrolle der Ablagerungen, einschließlich Dispersion, Sequestrierung, Schwellenhemmung und Kristallmodifikation.

Um die anfängliche Kalkbildung zu verhindern, bilden die Kalkhemmer kleine, kalkbildende Kristalle in der Lösung, so dass sich die Kristalle nicht an den Geräteoberflächen anlagern und dort Kalk bilden.

Um die Bildung von Ablagerungen zu verlangsamen und zu minimieren, verändern die Produkte die Oberflächen vorhandener Kristalle, sodass sich keine neuen Kalkschichten bilden. Wenn sich dennoch Ablagerungen bilden, stören sie die Struktur der Ablagerungen, wodurch sie weicher werden und sich leichter entfernen lassen.

Weitere Informationen

Wenn Sie kostenlose technische Beratung zu weiteren Möglichkeiten der Kalkkontrolle wünschen, wenden Sie sich noch heute an einen Solenis Experten.

Ressourcen

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Das Solenis Team stellt die richtigen Mitarbeiter, die richtigen Technologien und das richtige Fachwissen bereit, um Ihre komplexesten Herausforderungen bei der Wasseraufbereitung und Prozessverbesserung zu lösen.

Support durch Experten

Wenn Sie eine technische Frage haben oder Einblicke von einem Spezialisten benötigen, können wir Ihnen helfen.

Kontaktieren Sie einen Experten

Kundenverantwortung

Von preisgekrönten Innovationen bis hin zu anerkannten Spitzenleistungen im Bereich der Sicherheit – wir bringen Partnerschaft und Mehrwert in jede Zusammenarbeit ein.

Werden Sie unser Partner