Neue Eilmeldung:
Platinum Equity erwirbt Solenis von Clayton, Dublier und Rice
Schließen 686C6711-FB74-47F4-AFEE-14D0F9C09B39

Solenis wurde durch Platinum Equity akquiriert und akquiriert gleichzeitig Sigura Water

Das kombinierte Geschäft schafft ein diversifiziertes, führendes Unternehmen für nachhaltige Lösungen für wasserintensive Branchen

Dienstag, 9. November 2021

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

Solenis wurde durch Platinum Equity akquiriert und akquiriert gleichzeitig Sigura Water; damit stärkt es seine Position als ein diversifiziertes, führendes Unternehmen für nachhaltige Lösungen für wasserintensive Branchen.

WILMINGTON, Delaware (USA) – Solenis, ein weltweit führender Hersteller von Sonderchemikalien, wurde in einer 5,25 Milliarden USD ausmachenden Transaktion durch Platinum Equity von Clayton, Dubilier & Rice (CD&R) und BASF akquiriert. Sowohl CD&R als auch BASF sind vollständig bei Solenis ausgestiegen.

Zudem – und als Teil der Akquirierung – fusionierte Solenis mit Sigura Water, einem Unternehmen, das bereits zum Portfolio von Platinum Equity gehörte, wobei der akkumulierte Transaktionswert etwa 6,5 Milliarden USD ausmachte. Das kombinierte Unternehmen erwirtschaftet ungefähr 3,5 Milliarden USD an Umsatz.

Die Firma Solenis, mit ihrem Hauptsitz in Wilmington, Delaware, liefert innovative Sonderchemikalien und -dienste zur Anwendung bei Verfahren, Funktionen und Wasseraufbereitung in zwei Hauptsegmenten: Lösungen für Verbraucher (Verpackungen für Endverbraucher und Lebensmittel, Grafikpapier sowie Märkte für Papiertücher unterschiedlicher Qualitäten) und industrielle Lösungen (Märkte für zentrale Wasseraufbereitung und Abwasseraufbereitung). Das dienstleistungsintensive Geschäftsmodell des 1907 gegründeten Unternehmens zählt auf mehr als 1.300 intensiv geschulte, im Verkauf tätige Techniker, die vor Ort an den Standorten der Kunden weltweit eingesetzt werden.

Im Zusammenhang mit dieser Fusion expandiert Solenis sein Portfolio dahingehend, dass es nun die Märkte von Sigura für kommerzielles wie auch für privat genutztes Wasser für Pools und Spas einbezieht. Infolgedessen erweitert die Fusion auch die globale Präsenz von Solenis, die nun 120 Länder, 47 Fertigungsanlagen und mehr als 6.000 Mitarbeiter umfasst.

Der CEO von Solenis, John Panichella, wird nach der Übergangsphase und der Integration das kombinierte Unternehmen leiten. Robert Baird, der CEO von Sigura, bleibt als President des neuen Solenis-Geschäftsbereichs für Pool-Lösungen.

„Dieser aufregende neue Übergang zu Platinum Equity hilft uns dabei, das vor mehr als einem Jahrhundert begonnene Erbe von Solenis zu erweitern“, sagte Panichella. „Angesichts des wachsenden Verlangens nach einer Welt, die sicherer, gesünder und nachhaltiger ist, befindet sich Solenis in bester Ausgangsposition, um weiterhin nachhaltige Lösungen für unsere Kunden voranzutreiben – und messbare Ergebnisse zu liefern.“

„Die Hinzufügung von Sigura wird Solenis als einen stärker diversifizierten Motor für Wasseraufbereitung etablieren, mit erhöhter Rentabilität und attraktiven Wachstumschancen“, fügte Panichella hinzu. „Siguras branchenführende Position auf dem Markt für Lösungen für Pools und sein innovationsorientiertes Team ergänzen auf ideale Weise unser gegenwärtiges Angebot. Während wir Robert und sein Team bei Solenis willkommen heißen, bin ich von der Chance begeistert, gemeinsam nach vorn zu streben und dabei die Rentabilität, die Nachhaltigkeit und die Einführung gesünderer Wasseraufbereitungsoptionen für unsere Kunden zu stärken.“

„Die Teams sowohl von Sigura als auch von Solenis haben Hand in Hand gearbeitet, um unsere Integration zu planen“, sagte Baird, President des neuen Solenis-Geschäftsbereichs für Pool-Lösungen. „Auch wenn unsere Zielmärkte sich unterscheiden, ist es doch interessant, die verblüffenden Ähnlichkeiten der Unternehmenskulturen unserer Firmen festzustellen. Während der kommenden Monate werden wir darauf ausgerichtet bleiben, unsere Kunden zu bedienen, während wir die Integration vollenden. Wir planen einen reibungslosen Übergang ohne jegliche Auswirkungen für die Kunden. Ich freue mich darauf, mich dem Führungsteam von Solenis anzuschließen und mit John und seinem Team zusammenzuarbeiten, um gemeinsam unser Geschäft zu stärken.“

Weitere Informationen finden Sie auf www.solenis.com.

 

Über Solenis

Solenis ist ein führender globaler Hersteller von Sonderchemikalien, der auf nachhaltige Lösungen für wasserintensive Industrien ausgerichtet ist – einschließlich der Märkte für Zellstoff, Verpackungspapier und -karton, Papiertücher unterschiedlicher Qualitäten, Öl und Gas, Erdölraffinierung, chemische Verarbeitung, Bergbau, Bioraffinerie, Strom, Gemeindedienstleistungen, Pools und Spas. Das Produktangebot des Unternehmens umfasst eine breite Palette von Wasseraufbereitungschemikalien, verfahrensunterstützenden Stoffen und funktionalen Zusatzstoffen, sowie modernsten Überwachungs- und Steuerungssystemen. Diese Technologien helfen Kunden bei der Steigerung der Betriebseffizienz, der Verbesserung der Produktqualität, dem Schutz von Anlagen, der Steigerung der Umweltverträglichkeit und dabei, gesünderes Wasser beizubehalten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Wilmington, Delaware, und verfügt über 47 Herstellungseinrichtungen, die strategisch rund um die Welt platziert sind und ein Team von mehr als 6.000 Fachkräften in 120 Ländern auf fünf Kontinenten umfassen. Solenis gehört zu den „US Best Managed Companies“ von 2021.

Um mehr über Solenis zu erfahren, besuchen Sie bitte www.solenis.com oder folgen Sie uns auf den sozialen Medien.

Über Platinum Equity

Platinum Equity wurde im Jahr 1995 von Tom Gores gegründet und ist eine globale Investmentgesellschaft mit von ihr verwalteten Anlagen im Wert von mehr als 25 Milliarden USD und einem Portfolio von etwa 40 aktiven Betrieben, die Kunden in aller Welt bedienen. Die Gesellschaft tätigt zurzeit Investitionen von Platinum Equity Capital Partners V, einem 10 Milliarden USD umfassenden globalen Fonds für Übernahmekäufe, und Platinum Equity Small Cap Fund, einem 1,5 Milliarden USD umfassenden, auf Anlagechancen im unteren Mittelstandsmarkt ausgerichteten Fonds für Übernahmekäufe. Platinum Equity spezialisiert sich auf Fusionen, Akquirierungen und Betrieb (englisch: Mergers, Acquisitions and Operations) – eine als Handelsmarke eingetragene Strategie, die das Unternehmen M&A&O® nennt – wobei es Unternehmen in einem breiten Spektrum von Märkten akquiriert und betreibt; dazu gehören Fertigung, Vertrieb, Transport und Logistik, Anlagenvermietung, Metallverarbeitung, Medien und Unterhaltung, Technologie, Telekommunikation und andere Branchen. Über die vergangenen 25 Jahre hinweg hat Platinum Equity mehr als 300 Akquirierungen abgeschlossen.

WEITERE INFORMATIONEN

Global

Catherine (Katy) Abernathy

Senior Director Corporate Communications

Platinum Equity

Dan Whelan